Anmeldung  

   

Die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Ihre und Eure Kraftquellen

In der Onlineandacht vor zwei Wochen habe ich dazu aufgerufen, dass Sie und Ihr mir eure Kraftquellen verratet. Einige Rückmeldungen habe ich bekommen. Ganz oben stehen bei vielen die Freunde und die Familie. Das Zusammensein, das Miteinander reden, gemeinsame Unternehmungen, wie z.B. spazieren gehen. Auch die Musik und vor allen Dingen das eigene Musizieren wurde als Kraftquelle genannt. „Ohne Musik wäre ich kraftlos.“ – so eine der Rückmeldungen. Auch der Glaube an Gott in seinen vielen Facetten, spielt für viele eine ganz große Rolle. Dazu erreichte mich ein Zitat aus Johannes 4: „Wer von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten.“ Der Blick auf die offene Kirche wurde als Kraftquelle genannt und ich durfte es mir sogar als Foto anschauen. Auch unsere Zoom-Gottesdienste, die wir seit diesem Jahr online anbieten wurden als Kraftquelle genannt. Das freut mich sehr, dass wir auch online die Menschen erreichen. Gerade auch in der Zeit, in der unsere Kirchen geschlossen waren. Ein Feedback, das mich erreicht hat, war der Gottesdienst als Kraftquelle. Hier nicht der Online-Gottesdienst, sondern der präsentische Gottesdienst, gerade und besonders auch in der Coronazeit. In der Zeit, in der man kaum jemanden gesehen hat, hat das Wiedersehen in der Kirche auf Abstand richtig gutgetan und das gemeinsame Beten war und ist so wichtig. Auch das Ehrenamt gibt Kraft, so ein Kommentar. Sich einbringen in der Kirche und an anderen Orten und dabei sehen, wie etwas wachsen kann, gibt Power. Auch der Sport wurde genannt, nicht nur zum Aufbau der Muskeln, sondern auch zum Auftanken. Haben Sie/habt Ihr vielen Dank für die tollen und inspirierenden Kraftquellen. Wer noch ein Feedback geben mag, herzlich gern. Die Aufzählung darf noch wachsen.  
Ihre und Eure Pfarrerin Verena Gaul-Ehrenreich